Fassadenreinigung / Fassadenanstrich

Reinigung von Fassaden in NRW

 

Verschmutzungen durch Witterung und Umwelteinflüsse lassen nicht nur die schönste Fassade irgendwann ihr ursprüngliches Aussehen verlieren. Leider nagt auch hier der Zahn der Zeit.

Darüber hinaus sind Verunreinigungen an diesen Flächen nicht nur ein optischer Makel, sondern je nach Verschmutzungsgrad auch noch schädigend für die Bausubstanz.

Finden Sie in Uns Ihren kompetenten und zuverlässigen Fachbetrieb für eine professionelle Gebäudereinigung und profitieren Sie von innovativen Verfahren sowie kostensparenden Technologien.

Sowohl im Privatbereich als auch im Gewerbe sind wir Ihr starker Reinigungsdienstleister.

Fassadenanstrich Nordrhein-Westfalen

 

Eine fachgerechte Vorbehandlung der Oberfläche nimmt oft mehr Zeit in Anspruch als der eigentliche Anstrich. Für ein ansprechendes Streichergebnis ist sie jedoch unerlässlich. Wichtig ist vor allem, dass der Altanstrich genau untersucht wird und Schadstellen wie Risse oder bröckelnden Putz ausbessert werden. Vor dem Neuanstrich wird die Fassade intensiv gereinigt; Schmutz, Moose und Algen müssen entfernt werden. Vor dem Auftrag einer Grundierung muss man prüfen, mit welchem Farbtyp der Altanstrich erfolgte, denn darauf müssen Grundierung und Farbe abgestimmt werden.

Nachdem alle Vorarbeiten abgeschlossen sind, kann mit dem Auftragen der Fassadenfarbe begonnen werden.

Früher verwendete man zum Fassade streichen oft Kalkfarben. Sie sind zwar sehr diffusionsoffen, werden aber aufgrund ihrer geringen Witterungsbeständigkeit nur noch selten eingesetzt. Silikatfarben sind im Fassadenbereich beliebter. Benutzte man früher 2-komponentige Mischungen – Wasserglas plus Pigmente und Füllstoffe – nimmt man heute meist fertig angemischte Dispersionssilikatfarben, die sich leichter verarbeiten lassen. Sie sind sehr diffusionsoffen und bieten guten Regenschutz. Sie sollten jedoch nicht auf alten Dispersionsanstrichen oder Kunstharzputzen zum Einsatz kommen. Ebenfalls einen sehr guten Regenschutz, jedoch eine etwas geringere Diffusionsfähigkeit weisen Dispersionsfarben auf. Sie eignen sich für nahezu alle Untergründe, sollten jedoch nicht direkt auf alte Silikat- oder Kalkanstriche aufgetragen werden. Die höchste Qualität bei Dispersionsfarben sind Silikonharzfarben, die besonders wasserabweisend sind.

Selbstverständlich gehören sämtliche Vor und Nacharbeiten sowie die Endreinigung zu unseren Leistungen dazu!

Vorher

Nachher